Montag, 27. April 2015

Panda, Pavian und Waschbär

Endlich mal wieder coole Jungsstoffe von der Hamburger Liebe, die alle meine Kinder sofort in ihr Herz geschlossen haben. Den Anfang macht der kleinste Mitbewohner, der sich zielstrebig das Design in seiner Lieblingsfarbe aussuchte:
 
 
 Dazu gabs dann noch eine schnelle Schlafanzughose in lang.
Auch die großen Brüder hatten die beiden anderen Stoffe schnell unter sich aufgeteilt und bekamen zum einen knallige neue T-Shirts mit Einsätzen an der Seite
 
 und ebenfalls neue Schlafanzughosen
 Und wofür hat dann noch der Rest gereicht? 
Genau! Für Unterbuxen! 
Die neuen Stoffe der Hamburger Liebe sind ab sofort für Händler zu bestellen und bald für euch beim Stoffhändler eures Vertauens käuflich zu erwerben.

Vielen Dank, das ich Probenähen durfte!

LG von Caro und einen guten Start in die Woche

Donnerstag, 23. April 2015

Kapuzenjacke - 3. Versuch

Die Sache mit dem Reißverschluß lässt mir ja keine Ruhe! Kennt ihr das, wenn man eine Sache unbedingt "beherrschen" will? Zum Glück gibts es euch und eure Kommentare hier und auf Instagram, denn mir war völlig entfallen, dass man den Reißverschluss mit Hilfe von Stylefix statt mit Nadeln fixieren kann. Dabei mach ich das bei sämtlichen kleine Taschen, die ich so produziere auch so. Also hab ich gestern nach langer Suche in Zeitschriften und im Netz ein neues Schnittmuster für eine Jacke gefunden, bei der der Reißverschluss nicht bis in die Kapuze geht: 
 Besonders gut gefällt mir bei dem Schnitt die Art der Kapuze und dass ich endlich weiß, wie man einen Kinnschutz am Reißverschluss anbringt. Mal abgesehen von lauter anderen kleinen Tricks und Kniffen, die im eBook beschrieben sind.
Zum Glück geht der Schnitt bis 164, so dass das Nähkränzchen am Freitag das Projekt "Reißverschlussjacke für große Brüder" in Angriff nehmen kann. Ich freu mich drauf!
Sweat: Headphonauts von der Hamburger Liebe
Bündchen: Hilco

LG von Caro

Montag, 20. April 2015

Kapuzenjacke - 2. Versuch

Mal wieder eine Kapuzenjacke, diesmal für den kleinsten Mitbewohner. Ich stehe noch immer auf Kriegsfuss mit dem Reißverschluss, das kann doch nicht so schwer sein! Diesmal war es aber auch wieder ein Akt (ich glaube, das Einnähen hat länger gedauert als die eigentliche Jacke), denn der Reißverschluss geht bis oben in die Kapuze und ich musste ihn zwei Mal auf der einen Seite wieder raustrennen, weil er schief drin saß, was man bei dem Muster total sah. Außerdem musste ich ihn oben kürzen und hab die überstehenden Zähnchen mühsam mit unserer uralt Kneifzange rausgezogen, damit ich die Enden nach hinten klappen konnte. Und nächstes Mal schließe ich die Kapuze nicht gleich komplett, sondern verstecke darin die Enden des Reißverschlusses. Oder suche mir gleich ein Schnittmuster, wo die Kapuze am Rand abschließt ;o)
Aber der kleinste Mitbewohner ist voll begeistert und die "Fehler" sehe eigentlich auch nur ich ...
Schnitt: Block Stripes - Ottobre 1/2015
Sommersweat: Maxi Stars von der Hamburger Liebe
Bündchen: Swafing

LG von Caro

Donnerstag, 16. April 2015

PinguParade

Guckt doch mal! 
Ich kann Unterbuxen nähen *lach*! 
 
Ich bin wirklich sehr begeistert: zum einen ist das super zur Restverwertung, weil man nur so wenig Stoff braucht, zum anderen konnte ich endlich das schöne Sternchengummiband verwenden (ich hab es bei Treuepfand gekauft und es gibt noch ganz viele tolle Farben). Mit etwas Übung ist das auch gar nicht so schwer anzunähen, auch ohne Cover: ich hab mir zur Orientierung oben am Bund eine Linie mit etwa 1 cm Abstand gezogen und dann das Gummiband mit etwas Dehnung mit der Zwillingsnadel und der ganz normalen Nähmaschine von rechts aufgenäht. Die Stichlänge musste ich etwa auf 3,5 stellen, damit es sich später gut dehnen lässt.
Der Schnitt gefällt mir richtig gut, weil das Hinterteil so schön retro nach vorne überschnitten ist und man dadurch keine Seitennaht hat, die stört.
Schnitt: "Hugo" Ottobre 1/13
Gummiband: zB von Treuepfand
Jersey: PinguParade von der Hamburger Liebe

LG von Caro

Sonntag, 12. April 2015

12 von 12 - April 2015

Herzlich willkommen zu meinen "12 von 12!" im April.
Leider ab jetzt 3x täglich wegen des Zahnunfalls: gekühltes Antibiotikum.

Samstag, 11. April 2015

Glück im Unglück

Bei uns ist wieder Antibiotikum angesagt, denn gestern hat sich mein einer großer Sohn in der Schule einen Zahn komplett rausgeschlagen und den Schneidezahn daneben halb abgeschlagen. Den verlorenen Zahn konnten die Ärzte zum Glück wieder einsetzen, jetzt hoffen wir, dass er wieder anwächst. Alles ist jetzt gesichert durch etwas Ähnliches wie eine Zahnspange und sieht wirklich wild aus, aber am wichtigsten ist, dass er keine Schmerzen hat und es ihm den Umständen entsprechend gut geht. Absolut verboten in den nächsten vier Wochen sind Abbeißen und jeglicher Sport. Aber von der Fahrt im Notarztwagen mit Blaulicht, zusammen mit dem Zwillingsbruder, der sofort als familiäre Unterstützung aus seiner Klasse geholt wurde, werden beide noch lange erzählen. 
Puh! So schnell kann es gehen!

LG von Caro

PS:
Nicht vergessen! 
Morgen ist wieder der 12., dh es ist Zeit für "12v von 12"! 
Wer nicht mitmacht, ist selber Schuld!

PPS:
Und wer noch immer nicht weiß, was das ist, dem sei es hier nochmal erklärt.

Donnerstag, 2. April 2015

Catch me, if you can!

Der kleinste Mitbewohner wächst und wächst. Darum musste eine neue Schlafanzughose her, diesmal aus dem PacMan-Stoff vom letzten Stoffmarktbesuch. Besonders toll an dem Schnitt finde ich immer wieder, dass er keine Seitennaht hat. Nicht nur, dass man dadurch noch weniger Nähte zu nähen hat, man zerstört auch kein Muster. Außerdem ist die Hose schön schmal unten geschnitten und dank der Bündchen fällt es nicht zu sehr auf, wenn sie noch etwas auf Zuwachs genäht ist. Kleine Menschen sind sehr zufrieden.
Schnitt: Ottobre 06/09
Stoff: Stoffmarkt
Bündchen: Hilco

Ich wünsche euch schöne Ostertage!

LG von Caro

Montag, 30. März 2015

Voll osterhasig!

Beim Nähkränzchen am Freitag haben wir diesmal superschnelle hasige Osterdeko für den Tisch genäht und sind ganz begeistert, wie schnell und wie hübsch das Endergebnis ist:
(1) Stoff aussuchen und Vorlage von Mer Mag (Thank you very much for sharing!!) ausdrucken (2) Vorlage mit zB Aqua Trickmarker von Prym auf den Stoff (die rechten Seiten liegen jeweils außen) übertragen (3) auf der gezeichneten Linie mit der Nähmaschine langnähen, dabei zwischen den Ohren eine Öffnung lassen und das Ganze mit der Zackenschere ausschneiden (4) kleine Ostereier einfüllen, Band drum, fertig ist die hasige Osterdeko

LG von Caro

Freitag, 27. März 2015

Gepunktet

Ich eröffne hiermit offiziell die "Frühlingsnäherei" und hab mal wieder meinen Lieblingsschnitt in Sachen T-Shirts genäht. Die Vorteile eines erprobten Schnittes liegen auf der Hand: man muss nix mehr ausmessen oder Probenähen. Zuschneiden, Zusammennähen, Anziehen, fertig!
Den Stoff hab ich im November auf dem Stoffmarkt gekauft und schlauerweise gleich zwei Coupons mitgenommen, denn zu Weihnachten bekamen die Tanten des Mannes daraus Dreieckstücher. Besonders gefällt mir, dass er bißchen dicker ist, also perfekt für die Übergangszeit, auch wenn ich zur Zeit noch eine Strickjacke dazu anziehen muss.
Schnitt: Ottobre - Creative Workshop
Stoff: Stoffmarkt

LG von Caro

Mittwoch, 25. März 2015

#bookUpDE

Am Freitag fand zum zweiten Mal ein sog. BookUp in Hamburg statt, dh ein Treffen mit anderen buchsüchtigen Menschen, die sich herumführen lassen und über das Ganze gleichzeitig auf Twitter, Facebook oder Instagram berichten. Eingeladen hatte diesmal die Zentralbibliothek in Hamburg. Ein Blick hinter die Kulissen einer Bücherhalle? Da wollte ich sofort dabei sein.
Die Zentralbibliothek in Hamburg liegt in der Nähe des Hauptbahnhofes, am Hühnerposten und ist schon von außen äußerst imposant. Kein Wunder, ist sie doch die Hauptstelle der Hamburger Bücherhallen und beherbergt damit die meisten ausleihbaren Medien.

Montag, 23. März 2015

Auslosung Mollie Makes

Bitte meldet euch bei mir per mail (im Profil), damit sich die frühlingsfrischen Zeitschriften schnell auf den Weg zu euch machen können.

Einen wunderbaren Start in die Woche und LG von Caro

Donnerstag, 19. März 2015

Verlosung Mollie Makes

Die neue Mollie Makes ist da und wieder einmal gibt es bei mir 3 Exemplare zu gewinnen (Danke Maki!). 
Ich finde, diese Ausgabe macht so richtig Lust auf Frühling:
 Wer gerne in der neuen Ausgabe schmökern möchte, der hinterläßt bitte unter diesem Posting einen Kommentar. Bitte nur mitmachen, wenn ihr in Deutschland wohnt oder bereit seid, die Differenz des Portos in euer Land selbst zu tragen! Doppelte Kommentare werden gelöscht und machen mir viel Arbeit. Anonyme Kommentare bitte mit einer gültigen email abgeben. Die Gewinner bestimmt das Los. Der Deckel des Lostopfes schließt sich  am Samstag, den 21.03.15 um Mitternacht! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück!
LG von Caro

Montag, 16. März 2015

Stoffmarktbeute

Pünktlich zum gestrigen Stoffmarkt bin ich aus den Ferien wieder im hohen Norden eingetrudelt. Auf den eisigen Wind und die Massen an manchen Ständen hätte ich gut verzichten können, dennoch durfte ein bißchen etwas Neues mit nach Hause:
Aus den Kinderstoffen bekommt der kleinste Mitbewohner neue Schlafanzüge, die unifarbenden Jerseys müssten eigentlich für ein paar Basic T-Shirts für mich reichen (wenn sie jetzt nicht in der Wäsche total schrumpfen), ebenso aus den Punkten. Und endlich hab ich wieder hellgraues Leinen bekommen. Und der Fahrradstoff? Keine Ahnung, aber da fällt mir bestimmt bald was Hübsches ein.

LG von Caro

Donnerstag, 12. März 2015

12 von 12 - März 2015

Grüezi zu meinen "12 von 12!" aus der schönen Schweiz!

Hatten wir letzte Woche noch viel Schneefall und Eisglätte, war es diese Woche einfach nur ein absoluter Traum, jeden Tag blauer Himmel!


Montag, 9. März 2015

Buchempfehlung: Das Licht zwischen den Meeren

Kein leicht zu lesendes Buch. Zu traurig ist das Thema, zu beklemmend ist teilweise die Atmosphäre. 
Und doch fand ich es sehr lesenswert: 
Nach dem ersten Weltkrieg kehrt Tom Sherbourne 1920 traumatisiert von der Front zurück nach Australien, hin- und hergerissen zwischen der Erleichterung, den Krieg überstanden zu haben und dem Gefühl, sein Leben nicht verdient zu haben. Er nimmt eine Stelle als Leuchtturmwärter vor der Küste Australiens an , auf einer kleinen Insel, lediglich durch ein alle paar Monate anlaufendes Versorgungsschiff verbunden mit dem Festland. Bei einem seiner raren Landurlaube lernt er Isabel Greymark kennen und lieben, welche ihm trotz aller Entbehrungen auf die Insel Janus Rock folgt. Doch das Leben meint es nicht gut mit den beiden: Isabel erlebt eine Fehlgeburt nach der anderen und verschließt sich immer mehr. Eines Tages jedoch, wird ein Boot am Strand angetrieben. An Bord: die Leiche eines junge Mannes und ein zwei Monate altes Baby. Isabel kann nicht anders, als sich dieses kleinen Wesens anzunehmen und bringt Tom dazu, entgegen der Vorschriften, das Kind als ihr eigenes auszugeben. Doch darf sie so selbstsüchtig sein? Ist nicht irgendwo eine am Boden zerstörte Mutter, die um ihr vermeintlich totes Kind trauert? Verlangt sie von Tom und ihrer Ehe nicht zuviel,sie zu schützen?

„Wenn es um ihre Kinder geht, werden Eltern nur von ihren Instinkten und der Hoffnung getrieben. Regeln und Gesetze spielen keine Rolle."

LG von Caro