Donnerstag, 16. Oktober 2014

Buchempfehlung: Einfach unvergesslich

Ein trauriges und ernstes Buch, aber auch irgendwie tröstlich: 
"Einfach unvergesslich" von Rowan Coleman
Claire hätte nie gedacht, dass sie sich noch einmal verlieben würde. Schließlich ist sie schon über 40 und der Handwerker, der ihr Dach ausbauen soll, eindeutig jünger. Und doch passiert es. Sie und Greg heiraten und bekommen noch eine Tochter, denn Claire hat bereits Caitlin aus einer früheren Beziehung. Doch ihr Glück währt nicht lang, denn genau wie ihr Vater, trägt auch Claire das Alzheimer-Virus in sich. Und was sie früher noch als Vergesslichkeit abgetan hat, ist bald erschreckende Wirklichkeit: die tückische Krankheit zerstört nach und nach ihre Persönlichkeit.

Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Wie wäre es, wenn man selbst an dieser Krankheit leiden würde? Kann man wirklich die Namen seiner Kinder vergessen, die Gefühle für seinen Mann? Wie ist es, wenn man in einem Augenblick im völligen Nebel tappt und im nächsten wieder vollkommen klar ist? Und merkt, wie man mehr und mehr verschwindet? Sich draußen nicht mehr sicher fühlt und der größte Verbündete die 3jährige Tochter ist, da man ihr immer ähnlicher wird. Und was bedeutet diese Krankheit für die eigene Familie?

"Ich sehe, wie ihre Miene sich verändert. Vermutlich ist sie verwirrt und verängstigt, weil sie merkt, dass ich in einer ganz anderen Wirklichkeit lebe. Und genau das ist die Perfidie dieser Krankheit: Sie vergrößert die Kluft zwischen meiner Wirklichkeit und der meiner liebsten Mitmenschen. Jeden Tag versuche ich aufs Neue, die Kluft zu überbrücken, aber irgendwann werde ich es nicht mehr können, und sie werden es auch nicht können, und irgendwann werden sie es nicht einmal mehr versuchen, weil meine Wirklichkeit die falsche ist."

LG von Caro

Sonntag, 12. Oktober 2014

12 von 12 (Oktober 2014)

Guten Morgen!
Mich erwartete ein herrlich gedeckter Geburtstagsfrühstückstisch.


Freitag, 10. Oktober 2014

Schon verschenkt ...

... nämlich an den heute frischvermählten Onkel und seine Frau:
Hochzeitsleseknochen

LG von Caro

Dienstag, 7. Oktober 2014

Neue Streichelstoffe

Gestern war ich seit ewigen Zeiten mal wieder bei Frau Tulpe in Altona. Vielleicht ist das auch besser so, denn man geht nie ohne neue schöne Dinge raus.
Da ich aber wie jedes Jahr vorhabe, meinem kleinen Moleskin-Kalender eine Hülle zu nähen, hab ich mir drei Stoffe zur Auswahl ausgesucht, wobei der mit den Bienen und Waben sich zu Hause fast selbstständig zu knallpinkem Gurtband und lila Leinen legte und lieber eine Gurtband-Charlie werden möchte (kann man ja nie genug haben) und den mit den kleinen Eulen muss ich wohl gegen meinen einen großen Sohn verteidigen, denn seit er letztens ein Kissen genäht hat, will er unbedingt weitermachen. Also werden es wahrscheinlich die tollen graublauen Anker. 
Sind Anker etwa die neuen Sterne? 

LG von Caro

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Lieblingsbilderbuch: Tatu und Patu und ihre verrückten Maschinen

Kennt ihr schon Tatu und Patu, die verrückten Brüder aus Finnland, die unglaubliche Maschinen erfinden? 
Der kleinste Mitbewohner ist ganz begeistert (die großen Brüder übrigens auch noch), so viel kann man auf den Seiten von "Tatu und Patu und ihre verrückten Erfindungen" von Aino Havukainen und Sami Toivonen entdecken: man muss wirklich auf jedes kleinste Detail achten, sonst entgeht einem zB bei der "Guten-Morgen-Maschine" die Programmauswahl "Frühstück ohne Aufwachen" 
und wer hat sich als Kind nicht einen "Ekelzutaten-Entfernen" gewünscht ?
Große Bilderbuchliebe!

LG von Caro

Montag, 29. September 2014

#bookUpDE

Was darf man in einer Buchhandlung normalerweise nicht? Essen! Fotografieren! Laut lachen und applaudieren. Twittern und Instagrammen! Und was darf man bei #bookupDE? Alles!  
"Hä? Bookwas? Was soll das denn sein?"
BookUp ist eine Intitiative von Stefanie Leo, besser bekannt als Bücherkinder.
Es geht um Bücher (natürlich) und soziale Netzwerke: 
"Wir treffen uns zu einem bestimmten Termin in einer Buchhandlung, lassen uns herumführen und uns die Lieblingsbücher der Mitarbeiter vorstellen. Wir machen den Buchhandlungsbesuch zum Event. Das ganze begleiten wir medial auf Twitter, Facebook oder auch im eigenen Blog."

Am Freitag fand nun endlich das erste BookUpDE-Treffen in Hamburg statt, im Büchereck in Niendorf. 

Mittwoch, 24. September 2014

Das wahre Leben ...

... hat mich gerade fest im Griff. 
Es verlangt nach Geometrie und Größen berechnen, gespickt mit französischen Vokabeln und englischen unregelmäßigen Verben, nach den Abenteuern von Kolumbus und anderen großen Entdeckern und unserem Sternensystem, nach Gedichten im Paarreim und dem Zugweg der Rauchschwalbe. Es fordert abends neue Fußballhallenschuhe für wachsende Kinderfüße und mindestens ein Kapitel in "Herr der Diebe" für die großen Kinder und danach noch "Pippi Langstrumpf" für den kleinsten Mitbewohner. Die Zahnfee hat nach zwei Wochen Warten endlich den Weg hierher gefunden und hat trotz verschwundenen Wackelzahns ein kleines Geschenk da gelassen. Das wahre Leben brachte aber auch einen massiven Eisenmangel und eine neu entdeckte Liebe für rote Beete und Eisentabletten mit Orangensaft. Das wahre Leben findet zur Zeit nicht an der Näh- oder Stickmaschine statt, es fordert täglich mindestens eine Folge "How I met your mother" und vormittags einen erneuten Großeinkauf für die hungrige Familie. Und Grießbrei mit Zimt und Zucker abends auf dem Sofa nach einen langen Tag.

LG von Caro

Montag, 22. September 2014

Verlosung Bento-Shop

EDIT:
Die Verlosung ist beendet und die Gewinner benachrichtigt. Vielen Dank, dass wieder so viele mitgemacht haben! Das macht immer großen Spaß!

LG von Caro

Montag! Zeit für eine Verlosung mit dem Bento-Shop (Vielen Dank!). 
Seid ihr bereit? Dann los:

 1. Preis
Lunchset bestehend aus einer großen Box mit Fahrzeugaufdruck und passender kleiner Kühltasche

Montag, 15. September 2014

Buchvorstellung: Neun Tage und ein Jahr

Für Freunde großer Gefühle und einer Portion Herzschmerz: "Neun Tage und ein Jahr" von Taylor Jenkins Reid
Elsie ist zufrieden mit ihrem Leben als Bibliothekarin, sie hat sich ihr Leben gemütlich eingerichtet und trifft sich gerne mit ihrer besten Freundin, aber noch lieber sitzt sie zu Hause auf ihrem Sofa und liest. Eines Tages aber treibt sie der Hunger nach Pizza zum Lieferdienst um die Ecke und plötzlich ist er da: Ben. Der Beginn einer ganz großen Liebe, nur ein halbes Jahr später heiraten sie. Doch dann geschieht das Schreckliche: Ben kommt 9 Tage nach der Hochzeit bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Und im Krankenhaus muss Elsie auf eimal als Witwe auftreten und seiner Mutter erklären, warum er ihr nichts von ihr erzählt hat. Und trifft auf eine höchst unsympathische Frau, die sie gleich zu Beginn spüren läßt, wie unausprechlich sie das Ganze findet.

"Die Welt verstummt. Die Sirenen schweigen. Die Stadt hält inne. Mein Herz beginnt so schnell zu schlagen, dass es in meiner Brust schmerzt. In meinem Kopf rauscht das Blut. Es ist so heiß hier draußen. Wann ist es so heiß geworden? Ich kann nicht atmen. Ich kriege keine Luft mehr."

LG von Caro

Sonntag, 14. September 2014

Auslosung: Mollie Makes

Herzlichen Glückwunsch!
Bitte schreibt mir eine email (meine findet ihr im Profil) mit eurer Adresse, damit sich die Zeitschrift zu euch auf den Weg machen kann.

Einen wunderschönen Sonntag und LG von Caro

Freitag, 12. September 2014

12 von 12 - September 2014

Keine Schulkinder im Haus diese Woche, dh wir können bißchen ausschlafen

Mittwoch, 10. September 2014

Verlosung: Mollie Makes

Juhuu, die neue "Mollie Makes" ist da und macht richtig Lust auf Herbstprojekte. 
Dank Maki darf ich drei Exemplare unter euch verlosen:
 Wer gerne demnächst darin schmökern möchte, der hinterläßt bitte unter diesem Posting einen Kommentar. Bitte nur mitmachen, wenn ihr in Deutschland wohnt oder bereit seid, die Differenz des Portos in euer Land selbst zu tragen! Doppelte Kommentare werden gelöscht und machen mir viel Arbeit. Anonyme Kommentare bitte mit einer gültigen email abgeben. Die Gewinner bestimmt das Los.
Der Deckel des Lostopfes schließt sich am Freitag, den 12.09. um Mitternacht
Husch, husch und viel Glück!
LG von Caro

Montag, 8. September 2014

Voll im Fieber ...

... nämlich im Paracord-Fieber.
Ich muss schon wieder nachbestellen ;o)

LG von Caro

Freitag, 5. September 2014

Buchempfehlung: Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B

Adam ist 14 und war noch nie verliebt. Das liegt bestimmt auch daran, dass er sich bis jetzt überhaupt nicht für Mädchen interessiert hat, sondern lieber zusammen mit seinem besten Freund Sam mit Warhammer-Figuren spielt. Und daran, dass sich seine Eltern getrennt haben. Es liegt aber natürlich vor allem daran, dass Adam Zwangsneurotiker ist: Ordnen, Zählen und bestimmte Türschwellen stellen für ihn ein fast unlösbares Problem dar. Mit Unterstützung einer Selbsthilfegruppe versucht er, diese Probleme in den Griff zu bekommen. Und genau da taucht eines Tages Robyn auf, 16, mit perfekten Beinen, schwarzen langen Haaren und dem Geruch nach Pfirsich und Adam verliebt sich Hals über Kopf in sie. Kann das gut gehen?

"Adam hatte die ganze letzte Nacht damit verbracht, seine Warhammer-Figuren neu anzuordnen. Natürlich unterlag diese Neuordnung einem peinlich genauen Ritual. Alle Orks mussten in der richtigen Formation auf dem Regal stehen, und er musste sie auf bestimmte Art und Weise umstellen - von unten nach oben gegen den Uhrzeigersinn, und das dreizehn Mal. Wenn er etwas falsch machte, musste er wieder von vorne anfangen. Es war so gut wie unmöglich, es richtig hinzubekommen. Adam besaß fast 300 Figuren. Es dauerte Stunden."

LG von Caro

Dienstag, 2. September 2014

Kennt ihr schon Paracord-Bänder?

Am Wochenende war ich in Hamburg auf der Kreativmesse in Schnelsen. Immer wieder spannend, denn dort sind nicht nur Stoffhändler, sondern auch viele andere Bastelshops vertreten. Mitgebracht habe ich diesmal sog. Paracord-Bänder und das Buch "Knot Knot Paracord" mit vielen Knotentechniken und Ideen.